Geräusche aus dem Nationalpark

Sprachauswahl

Wildnis im Nationalpark Harz, Foto: Tore Meyerdierks

Wandersteg im Nationalpark Harz, Foto: Tore Meyerdierks

Oderteich, Foto: WalterWimmer

Sicht auf den Brocken, Foto: Tore Meyerdierks

Luchse, Foto: Ole Anders

Wurzelrada

Urwald im Nationalpark Harz, Foto: Tore Meyerdierks

Rotfuchs im Schnee, Foto: Wilfried Störmer

Rothirsche im Winter, Foto: Frank Raimer

naturfuehrer 2017

Das Naturerlebnisprogramm 2017 des Nationalpark Harz.
Hier downloaden.

Der Harz, das nördlichste Gebirge Deutschlands, beeindruckt mit seiner Bergwildnis: Schroffe Felsen, schmale Bachläufe, bunte Bergwiesen und dichte Wälder. Die Natur Natur sein lassen ist Ziel des Nationalparks Harz. Seien Sie dabei, wenn eine ursprüngliche Natur wieder entsteht. Bei Ihrem Harz Urlaub können Sie diese faszinierende Landschaft entdecken. Unsere Ferienwohnung im Harz als zertifizierter Nationalparkpartner ist der passende Ausgangsort für Ihre Ausflüge.

Als ausgewiesen Nationalparkpartner bieten wie Ihnen im Harz:

  • einen naturverträglichen Aufenthalt
  • Qualität, die durch Zertifikate nachgewiesen wird und sich an ökologischer Betriebsführung orientiert
  • Erholung, Genuss und Gesundheit auf natürliche Weise
  • Gemütlichkeit
  • Kompetente Ansprechpartner zum Nationalpark und zur Region
  • Spannung auf geführten Wanderungen durch den Nationalpark

Das bietet Ihnen der Nationalpark Harz:

  • Geheimnisse einer sagenumwobenen Bergwildnis, deren Zauber schon Heine und Goethe erlagen
  • Buchen- und Fichtenwälder, Moore und rauschende Bäche
  • wildromantische Täler und bizarre Felsformationen
  • die Einzigartigkeit einer sich selbst überlassenen Natur

Ihr Natururlaub im Harz wird zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Der Nationalpark Harz

Der länderübergreifende Nationalpark Harz ist 2006 aus den Nationalparks Hochharz (Sachsen-Anhalt, 1990 gegründet) und Harz (Niedersachsen, 1994 gegründet) entstanden. Auf einer Gesamtfläche von über 24.700 Hektar rund um den sagenumwobenen Brocken werden hier seltene Pflanzen und Tiere geschützt und der Natur die Möglichkeit gegeben, sich wieder in die ursprüngliche Bergwildnis zurück zu entwickeln. Der Mensch ist willkommen, all das zu beobachten und die Ursprünglichkeit zu erleben. Dafür hält der Nationalpark Harz eine Vielzahl von Nationalpark-Häusern, das Besucherzentrum am Torfhaus und weitere Informationsstellen bereit. Hautnah kann die Bergwildnis bei einer Führung mit dem Nationalpark Ranger erlebt werden – bei Wind und Wetter und zu jeder Jahreszeit.

Beeindruckend ist die Vielfalt der Harzer Natur, die durch die besonderen klimatischen Bedingungen des nördlichsten deutschen Gebirges entstanden ist. Während am Nord- und Südhang des Nationalparks weite Buchenwälder den Wanderer erfreuen, zeigt sich die Brockenkuppe mit 1.141 Metern Höhe baumfrei. Die natürliche Baumgrenze liegt hier weitaus niedriger als in anderen Mittel- und Hochgebirgen. In den Hochlagen des Harzes prägen Moore, Fichtenwälder und Felsen das Bild. Die Oberharzer Moore zählen zu den besterhaltenen und beeindruckendsten Deutschlands. Über speziell errichtete Bohlenstege und Erlebnispfade erhalten Besucher Einblick in den empfindlichen Extremlebensraum Hochmoor oder auch in Bereiche, die sich bereits zu einem regelrechten Urwald zurück entwickelt haben.

Doch nicht nur die Pflanzenwelt ist einzigartig. So wurden im Harz Luchse wieder ausgewildert und auch die scheue Wildkatze ist hier heimisch. Mit etwas Glück können von speziellen Tierbeobachtungsstationen Rehe, Rotwild oder Wildschweine beim Äsen beobachtet werden. In lauen Sommernächten sind Fledermäuse unterwegs. Wer sich nicht nur auf das Glück verlassen möchte, der kann beim Luchsgehege an den Rabenklippen zur Luchsfütterung die scheuen Pinselohren beobachten. Zudem gibt es viele Erlebnispfade, die mit Mitmachstationen und Informationstafeln den Harz, seine Tier- und Pflanzenwelt und die natürlichen Prozesse des Lebens – Werden und Vergehen – darstellen.

Daten und Fakten zum Nationalpark Harz:

  • Lage: Im Zentrum des Mittelgebirges Harz mitten in Deutschland
  • Fläche: 24.700 ha
  • Gründungsjahre: 1990 (Nationalpark Hochharz in Sachsen-Anhalt) und 1994 (Nationalpark Harz in Niedersachsen), 2006 Fusion zum Nationalpark Harz
  • Höhenlage: 230 – 1141 m ü. N.N.
  • Landschaftstypen: Mittelgebirgslandschaft mit Buchen-, Bergfichten- und Mischwäldern, Mooren, Blockhalden und Fließgewässern auf paläozoischen Grundgesteinen; auf der Brockenkuppe subalpine Mattenvegetation

Die Nationalpark Partner

Über 40 Beherbergungsbetriebe des Harzes, von der Jugendherberge bis zum Hotel, haben sich zum Nationalpark-Partner zertifizieren lassen. Wir sind mit dem Harz Haus Bruns auch dabei!

Als Partner des Nationalparks Harz fühlen wir uns der einzigartigen Natur in besonderem Maße verbunden. Wir sind begeistert von der Idee, Räume zu schaffen in denen sich die Natur ohne Zutun des Menschen entfalten kann. Mit unserer Initiative möchten wir den nachhaltigen Tourismus in der Region fördern und weiterentwickeln. Als Nationalparkpartner sind wir Teil des deutschlandweiten Nationalpark-Partner-Projektes. Die Zertifizierung der Nationalparkpartner orientiert sich an ökologischen Aspekten. Unterkünfte der Nationalparkpartner im Harz…

…sind Gastgeber, die sich die Nationalpark-Idee auf ihre Fahne geschrieben haben; …identifizieren sich mit den Zielen des Parks und nutzen das Nationalpark-Logo als Qualitätszeichen im Marketing; …treten für die Kooperation mit dem Nationalpark ein; …bieten Qualität, die durch Zertifikate nachgewiesen wird und sich an ökologischer Betriebsführung orientiert; …unterstützen die umweltfreundliche Mobilität in der Nationalparkregion durch Service und Information. …wollen Ihren Natururlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!

Wenn wir Sie von unserem Engagement überzeugen konnten und Sie auch in anderen Regionen Nationalparkpartner besuchen möchten, finden Sie weitere Informationen unter: www.nationalpark-partner.de

Weitere Naturerlebnisse

Über die regelmäßigen Angebote des Nationalparks hinaus haben wir noch eine spezielle Führung von unserer Ferienwohnung im
Oberharz aus erarbeitet. Nach Absprache führt Sie unser Revierförster Heinz Soltendieck durch „seinen Forst“ - das Spiegelthal bis Wildemann. Gegen eine kleine Spende können Sie direkt vor der Tür Ihr eigenes Wald- und Wildniserlebnis beginnen.

Die reiche Natur des Nationalparks, die tiefen Täler und Schluchten sowie das typische Harzer Reizklima sind eine ausgezeichnete Grundlage für einen erholsamen und spannenden Urlaub

- besuchen Sie uns mal!